Teebeutel

Teebeutel: Als Teebeutel bezeichnet man eine sexuelle Praktik bei der die Frau oder auch ein Mann die Hoden seines Partners in den Mund nimmt. Dafür legt er oder sie sich unter den nach unten hängenden Hodensack und umschließt ihn komplett mit den Lippen. Durch leichtes und zärtliches kauen oder auch saugen werden die hoch empfindlichen Hoden sexuell stimuliert. Nicht alle Männer können diese orale Befriedigung zwischen ihren Schenkeln lustvoll ertragen, die ein hohes Maß an Vertrauen voraussetzt.

Schreibe einen Kommentar