Glory Holes oder Glory Hole

Glory Holes oder Glory Hole: Als Glory Holes wird eine Sex Technik bezeichnet, bei dem eine fremde, nicht sichtbare Person bei einem Mann einen Handjob oder Blowjob übernimmt. In speziellen Kabinen eines Sexkinos oder auf Toiletten in der Schwulenszene sind in den dünnen Seitenwänden Löcher, wo Männer ihren Penis durch stecken können. Auf der anderen Seite beginnt dann eine Frau oder auch ein Mann völlig anonym und diskret das männliche Glied mit den Händen und dem Mund steif zu massieren. Vor allem homosexuelle Männer lassen sich so von völlig fremden Sexpartnern zum Orgasmus bringen. Vor allen im Fetisch Bereich und in Pornofilmen werden solche ordinären Sexpraktiken gern in frivole Rollenspiele eingebaut.

Schreibe einen Kommentar